seewärtige Begrenzung des Zollgebiets der Gemeinschaft


seewärtige Begrenzung des Zollgebiets der Gemeinschaft
Zollgrenze gegenüber dem Meer (Zollgrenze an der Küste). Dies ist die jeweilige Strandlinie, d.h. die Linie, an der sich ohne den Einfluss ungewöhnlicher Naturgewalten Land und Wasser jeweilig begrenzen. Sie umschließt auch die in das Wasser hinausreichenden Anlagen wie Molen, Dämme, Buhnen, Anliege- und Landebrücken. Leuchttürme gehören als Inseln zum  Zollgebiet. Die der Küste der Bundesrepublik Deutschland vorgelagerten Inseln gehören zum  Zollgebiet der EU, mit Ausnahme der Insel Helgoland. Bei Ebbe und Flut rückt die S. entsprechend dem Wasserstand vor oder zurück. Im Fall von Überschwemmungen ist die Strandlinie bei mittlerem Hochwasser maßgebend.

Lexikon der Economics. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seezollgrenze — ⇡ seewärtige Begrenzung des Zollgebiets der Gemeinschaft …   Lexikon der Economics

  • Seezollgrenze — Zollgrenze des Hamburger Freihafens Zollgrenzzaun in Hamburg Wilhelmsburg, Reiherstieg Hauptdeich …   Deutsch Wikipedia

  • Zollgrenze — des Hamburger Freihafens …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.